Strategie


Die Veränderungen im nationalen und internationalen Energiemarkt erfolgen mit zunehmend hoher Intensität. Die begründet sich durch die wachsenden Erkenntnisse über Klimafolgen und die notwendig gewordene Zusammensetzung des Energiemixes für die Energieerzeugung.

Diese Situation führt dazu, dass die bisherigen Strukturen der Energiewirtschaft angepasst werden müssen. Die fortschreitende Regulierung der Energiemärkte bewirkt dies bereits seit einiger Zeit in den Unternehmen der Energiewirtschaft. Da sich die Energiewirtschaft demzufolge mit neuen Lösungen befassen muss, richtet sich PROLGOA Energy an diesem Trend aus. Die Kompetenzen des Unternehmens bestehen heute aus folgenden Elementen:


 


 
Diese Kernkompetenzen der PROLOGA Energy sind eng verknüpft mit der SAP Entwicklungskooperation. Bereits heute hat PROLOGA Energy den angestammten Bereich der gaswirtschaftlichen, nativen Erweiterungsfunktionalität für das SAP IS-U/EDM um Entwicklungen für neue Produkte im Anwendungsbereich Smart Metering und Smart Grids ausgedehnt. Weitere Produktlinien sollen folgen. Dies bedeutet aber nicht, dass die weiteren Kernkompetenzen nicht auch weiterentwickelt würden. PROLOGA Energy wird diese Kompetenzen an den Lösungen orientieren. Auch dies erfolgt heute bereits durch ein verändertes Beratungsangebot.