Solutions


Geht es nach dem BMWi so ist die Energiewende der Weg in eine sichere, umweltverträgliche und wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft. Doch um die Gesamtstrategie umzusetzen und vor allem auch wirtschaftlich erfolgreich zu gestalten, bedarf es noch ein gutes Stück Arbeit. Diese spiegelt sich vor allem auch in der zunächst wirtschaftlichen Belastung der Energieunternehmen wider. Das Ziel eines immer effizienteren Umgangs mit Energie führt unter anderem dazu, dass die Marktteilnehmer – Verteilnetzbetreiber, Transportnetzbetreiber, Stromlieferanten – genaue Daten für die Abrechnung des Strom- bzw. Gasverbrauchs liefern müssen. Gleichzeitig führte die Liberalisierung des Energiemarktes dazu, dass sich Kunden ihren Strom- bzw. Gaslieferanten heute frei wählen können. Dies hatte zur Folge, dass Energieunternehmen sich mit dem Aufbau eines Versorgungsmanagements auseinandersetzen mussten, da nun ggf. nicht mehr nur Kunden im "eigenen" Netzgebiet zu versorgen sind, sondern auch Kunden, deren Lieferstellen im Gebiet anderer Netzbetreiber liegen.

Aufgrund der sich ändernden Marktbedingungen besteht jedoch nicht nur Handlungsbedarf auf der Geschäftsprozessebene sondern gleichzeitig auch auf der IT-Ebene. Die IT-seitige Unterstützung der täglichen Abläufe und die Sicherstellung einer zukunftsfähigen und gleichzeitig kunden- und anwenderfreundlichen Lösung, bedarf einer Software, die an die aktuellen Bedürfnisse angepasst werden kann und möglichst umfangreich die entsprechenden Anforderungen in ihren Funktionalitäten abbildet.

Das auf den folgenden Seiten beschriebene Produktportfolio ist in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und der SAP entstanden. Die dabei entstandenen Lösungen ergänzen dabei nicht nur die SAP EDM Lösung um marktspezifische Funktionalitäten sondern komplettieren auch das Gesamtportfolio der PROLOGA Gruppe im Bereich Utilities.