European Utility Week in Barcelona


Nach der Teilnahme an der European Utility Week 2015 in Wien, waren wir auch im Jahr 2016 auf dem SAP Stand der European Utility Week in Barcelona vertreten, um unsere neuesten Entwicklungen für die Versorgungswirtschaft zu präsentieren und vorzustellen.

Dabei standen in diesem Jahr die Nutzung der SAP HANA Cloud Platform und die Vorbereitung des Einstiegs der Kunden auf S/4 HANA im Mittelpunkt.

Beide Themengebiete stehen im Zentrum der SAP Strategie für die Zukunft. Mit der Konzentration auf wesentliche Kernfunktionen des Digital Cores rückt die SAP HANA Cloud Platform, als künftige Grundlage der S4/HANA Erweiterung in den Fokus. In Vorbereitung dieses grundlegenden Wandels im Erweiterungskonzept des künftigen ERP Release präsentierten wir unsere Cloud Lösung für die Bilanzkreisüberwachung für SAP IS-U Kunden mit den Sparten Strom oder Gas. Mit einem reduzierten Implementierungsaufwand unterstützen wir Kunden künftig bei der Fortführung ihrer Strategie zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

Mit der Entwicklung von S4/HANA und der Umstellung der Benutzeroberfläche auf SAP Fiori wurde die bekannte und meistgenutzte Funktion des Customer Interaction Center abgekündigt. Die Herausforderung für Bestands- und Neukunden besteht in der künftigen Abbildung von unternehmensinternen Front-Office-Prozessen. Diesbezüglich präsentierten wir unseren Business-Prozess-Modeller. Dieser unterstützt Unternehmen bei der Verkettung von einzelnen SAP Fiori Apps zu komplexen und flexiblen Anwendungen für SAP-Nutzer im Back-Office-Bereich.

Die Vorstellung der neuen Produkte im Rahmen der diesjährigen Utility Week stieß sowohl bei Kunden als auch bei unserem Partner SAP auf starkes Interesse. Wir führten wieder viele interessante Gespräche und konnten sowohl bestehende Kontakte vertiefen als auch neue Kontakte knüpfen.

zurück...